Wenn Schüler die Welt regieren...

Pol&IS 2014Vom 28. bis zum 30. April 2014 begaben sich die Schüler des Geschichts-GKs von Frau Grün und des Erdkunde-LKs von Frau Dreesen in die Bundeswehrkaserne nach Winterberg, um dort an einem Simulationsspiel für internationale Politik und Sicherheit teilzunehmen.
Zu Beginn der Simulation befanden sich alle Vertreter der sieben Regionen, der internationalen Organisationen, sowie der Weltpresse im Versammlungsraum. Dort wurden wir von den beiden Jugendoffizieren in die Regeln des Spiels eingewiesen, woraufhin das Spiel begann.


Die Simulation war in verschiedene Phasen eingeteilt, in denen nach einer kurzen Beratungsphase innerhalb der Regionen die Staatsminister in den Kartenraum gingen, um dort für die internationale Sicherheit zu sorgen, die Wirtschaftsminister sich gemeinsam mit dem Vertreter der Weltbank in den Börsenraum begaben, um zu handeln, und die Regierungschefs im Versammlungsraum blieben, um politische Programme, sowie Umweltformulare auszufüllen. Gelichzeitig versuchten die NGO's Kampagnen zu starten, um die Welt vor dem wachsenden Müllberg zu bewahren.
Pol&IS 2014Desweiteren haben sie Spenden gesammelt und die Regierungschefs hinsichtlich ihrer Umweltpolitik beraten. Die Vertreter der Weltpresse hielten währenddessen Augen und Ohren offen, um mehr oder weniger wahre Informationen in ihre Nachrichten einzubauen. Diese Nachrichten waren von größter Wichtigkeit, da die Regionen ihr politisches Handeln danach ausrichten mussten.
Am Ende jedes Pol&IS-Jahres, was sich im Zeitraum eines halben Tages bewegte, trafen sich alle Vertreter zur UN-Generalversammlung, um sich über die Ereignisse des letzten Jahres auszutauschen, über Krisen und Probleme zu diskutieren und gemeinsam mögliche Lösungen zu finden. In unserer Simulation waren der Walfang, die Luftverschmutzung und die teilweise nicht vorhandenen Menschenrechte große Probleme. Das am besorgniserregendste Problem war allerdings der stetig steigende Müllberg, der letztendlich die globale Produktionskapazität senkte. Dies hätte schwere wirtschaftliche Folgen für alle Regionen gehabt, sodass es sich die NGO's zur Aufgabe gemacht haben, diese Krise zu bekämpfen. In Zusammenarbeit mit den Regionen wurden vielseitige Umweltschutzmaßnahmen getroffen, wodurch man absehen konnte, dass im nächsten Pol&IS-Jahr dieses Problem beseitigt worden wäre. Leider näherte sich unsere Simulation zu diesem Zeitpunkt schon dem Ende.

Pol&IS 2014Der Ausstieg aus der Simulation fiel uns sehr schwer, da wir schnell in unsere Rollen hineingewachsen sind und sogar beim Essen über politische Themen diskutierten. Wir konnten von diesem Projekt viel über internationale Politik und Lösen von Konflikten durch Zusammenarbeit lernen, und hoffen, dass die Schüler in den nächsten Jahren genauso viel Spaß haben werden wie wir.

Suchen

Über uns.

neubau  Bewährter Inhalt, aber völlig neues Erscheinungsbild: die Sanierung hat begonnen. Ein großer Neubau, die Sanierung von Gebäudeteilen und neue Außenanlagen stehen auf dem Plan. Halten Sie sich auf dem Laufenden: https://www.bergischgladbach.de/sanierung-ncg.aspx
 
Leckere Nudeln Für Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 bieten wir nach dem Mittagessen eine Übermittagbetreuung (bis 15:45) an. Unter Anleitung erledigt jedes Kind seine Hausaufgaben und lernt; anschließend ist Zeit für Spiele und wechselnde Aktivitäten.  
 
NicoNicolaus Cusanus (1401-1464), Kardinal und Bischoff, war aufgrund seiner umfangreichen Bildung eine der einflussreichsten Persönlichkeiten des 15.Jahrhunderts. Mit Traditionen kreativ umgehen, aufgeschlossen sein gegenüber den Ideen und Entdeckungen der beginnenden Renaissance sowie bereit sein zum Dialog mit Andersdenkenden und Andersgläubigen: Das zeichnete ihn aus und macht ihn zum Vorbild für unsere Schule.

Lehrer-Login