Stadtexkursion Köln

b_300_225_16777215_00_images_pimmel.pngRömer in der Tiefgarage? ‚Gockel gate from middle age‘? Wohnen in Kränen? Diesen und weitergehenden thematischen Fragestellungen ist der Q1 Leistungskurs Geographie am 20. September 2017 bei seiner Stadtexkursion nach Köln nachgegangen. Im Vordergrund stand die historisch-genetische Entwicklung der Rheinmetropole. So wurden von den 17 Kursteilnehmern im Zusammenhang mit der Stadtentwicklung gruppenteilig die Epochen Antike, Mittelalter, Industrialisierung und Moderne vorbereitet und an verschiedenen Standorten in Köln (exemplarisch) referiert. Unter anderem in der Tiefgarage unter der Domplatte – dort finden sich Überrest der römischen Befestigungsmauer, am Rudolfplatz – mit seinem beeindruckenden mittelalterlichen Stadttor (Hahnentor) und auch in dem Gebiet des unlängst neu angelegten Rheinauhafen, mit seinen imposanten Kranhäusern wurde Halt gemacht, um sich dort vor Ort ein Bild von den Revitaliserungsmaßnahmen (waterfront development) im ehemaligen Stadthafen zu machen. Nach einem knapp fünfstündigen Rundgang, waren alle Teilnehmer mindestens so gut mit historischen Erkenntnissen zur Stadtentwicklung von Köln versorgt, dass sie beim nächsten Familienausflug mit Detailwissen glänzen können. 

How to succeed at English…

Ib_200_150_16777215_00_images_dfh_ynjaj.pngn dieser Frage sind zwölf Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 unserer Schule nun wahre Experten. Denn sie erhielten heute alle ihre Cambridge Sprachzertifikate, das Cambridge First Certificate in English (FCE), von Herrn Dietmar Paaß von der VHS Bergisch Gladbach, unser Kooperationspartner im Erwerb eben dieser Sprachzertifikate.

Wie in den letzten zwölf Jahren zuvor hatten unsere Schüler wieder den FCE-Vorbereitungskurs über acht Monate an unserer Schule besucht, bevor sie im Sommer diesen Jahres ihre mehrtägige Prüfung in den Bereichen Reading, Listening, Use in English, Writing und Speaking erfolgreich absolvierten. Dabei scheuten sie sich nicht vor hard labour, denn einen zusätzlichen Kurs im Schulalltag neben Unterricht und Klausuren zu besuchen, bedeutete eins, um zum Erfolg zu kommen: Putting your nose to the grindstone!

Die Zufriedenheit war allen bei der Übergabe der Zertifikate aber deutlich anzusehen und der Erfolg gab ihnen recht, denn die Hälfte der Teilnehmer erreichte nicht nur das FCE, sondern aufgrund der ausgezeichneten Ergebnisse ihrer Prüfungen gleichzeitig bereits die Sprachebene C1 (Native Speaker Niveau), das heißt damit das nächst höher liegende Level des Zertifikats Cambridge Certificate in Advanced English (CAE).

Da bleibt nur zu sagen: Congratulations! 

 

Sporthelferausbildung 2017

Die Sporthelferausbildung ist geschafft! Als Sporthelfer lernt man nämlich nicht nur Konflikte zu lösen, Die neuen Sporthelfersondern auch sich in Notsituationen richtig verhalten zu können. Darüber hinaus haben wir viele neue Sportspiele kennengelernt und auch selber erfahren können. Die Ausbildung hat viel Spaß gemacht hat, alle Beteiligten freuen sich jetzt endlich montags bis donnerstags in den Mittagspausen die Unterstufe selbstständig mit sportlichen Spielen zu betreuen. Wer Lust hat Sporthelfer zu werden, kann ab der 8. Klasse diese Ausbildung anfangen und bis zum Abi als Sporthelfer tätig sein. Unser Jahrgang kann es nur empfehlen.

Fit wie ein Turnschuh…

Besuch im OlympiamuseumDas waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a unserer Schule, als sie mit ihren Klassenlehrern, Herrn Dr. Boakye-Ansah und Frau Grün das Sport- und Olympiamuseum in Köln besuchten. Der Wettergott ist wohl auch Sportler, denn er bescherte uns einen herrlichen, sonnigen Sommertag, so dass die kleine Wanderung zum Museum am schillernden Rhein entlang kurzweilig und vergnüglich ablief.

Die Schülerinnen und Schüler nahmen zuerst gemeinsam an einer Führung teil, in der sie viel über die Geschichte des Sports erfuhren – vom antiken Olympia, über den Turnvater Jahn bis hin zu den Toren des Jahres der gesamten Bundesliga-Geschichte aus der Sportschau auf einer großen Video-Wand. Und so staunte man nicht schlecht, dass Jürgen Klinsmann nicht nur Trainieren, sondern auch Tore per Fallrückzieher erzielen konnte. („Wie? Der hat mal selbst gespielt???“)

Die Highlights folgten aber im Anschluss, als die Schüler sich an den einzelnen Stationen selbst sportlich betätigen konnten: Reaktionstest, Weitsprung mit Gewichten wie im antiken Griechenland, Turnübungen, Radfahren und Gewicht heben. Oder man verausgabte sich mit vollem Einsatz und ganzer Begeisterung auf dem Dach des Museums, das mehrere Handball-, Basketball- und Bolzplätze für unsere leidenschaftlichen Fußballspieler bot.

Das Sport- und Olympiamuseum wird als Ausflugsort für NCGler immer beliebter und auch wir alle können einen Ausflug dorthin nur empfehlen.

Mit anderen Worten: „Stop talking, start walking!“ Und: “Get fit!”

Neue Aufgaben warten auf Frau Dr. Rivet

verabschiedung rivetFrau Dr. Rivet hat zum 1. September das NCG verlassen, da sie ab sofort in der Qualitätsanalyse der Bezirksregierung Köln tätig sein wird.

Durch ihren Weggang verliert das NCG eine hoch engagierte Lehrerin und ich selber eine tatkräftige, stets positiv gestimmte Stellvertreterin. Für die neue Aufgabe wünschen wir ihr viel Erfolg!

Bis auf Weiteres übernimmt unser Kollege Jörg Schmitter kommissarisch die Funktion des Ständigen Vertreters der Schulleitung.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm!

Inge Mertens-Billmann

Mittagessen online bestellen

Die Startschwierigkeiten sind behoben, es kann auch in unserer Cafeteria endlich wieder losgehen: 

  • Ab sofort kann wieder Mittagessen bestellt werden. 
  • Als Bezahlsysteme funktionieren Geldkarte, Giropay und Paydirekt.
  • Bestellt werden kann im Terminal der Bibliothek oder online.
  • Unserer Caterer braucht 3 Werktage Vorlauf, also: 
    Bis Montag (12Uhr) muss das Essen für Donnerstag ausgewählt sein. 
    Bis Dienstag (12 Uhr) muss das Essen für Freitag ausgewählt sein, usw.
  • Eine Stornierung ist bis 9Uhr am gleichen Tag möglich - das Geld wird dann auf das Vorkassekonto zurückerstattet. 
  • Eine Bezahlung in Bar ist nicht möglich! 

Viele Schülerinnen / Schüler sind bereits mit einer Karte registriert. Wenn Ihr Kind noch nicht dazugehört, finden Sie hier die nötigen Informationen. 

Guten Appetit!

Suchen

Über uns.

neubau  Bewährter Inhalt, aber bald völlig neues Erscheinungsbild: Voraussichtlich im Jahr 2021 werden die sanierten Gebäudeteile, der große Neubau und die Außenanlagen fertig sein. Und wir werden in einer großzügig geplanten, neuen Schule lernen. 
 
Leckere Nudeln Für Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 bieten wir nach dem Mittagessen eine Übermittagbetreuung (bis 15:45) an. Unter Anleitung erledigt jedes Kind seine Hausaufgaben und lernt; anschließend ist Zeit für Spiele und wechselnde Aktivitäten.  
 
In unserer Bibliothek Unsere moderne Bibliothek, betreut von einer Bibliothekarin und ehrenamtlich tätigen Eltern, steht mit ca. 20.000 Bänden sowie Internetrechnern und einem großzügigen Lesesaal mit Arbeitsplätzen allen Schülern zur Nutzung offen.
 

Aktuell.

Mittagessen online bestellen

Unser Mittagessen kann am Terminal (Bibliothek) oder online bestellt werden. 3 Werktage Vorlauf bedeutet: Bis Montag (12 Uhr) muss das Essen für Donnerstag ausgewählt sein. Nachträglich auswählen / mit Bargeld bezahlen ist nicht möglich. 
Zum Tag der Essensausgabe ist noch eine Stornierung bis 9 Uhr möglich. 

Lehrer-Login