Schulprogramm

  • Orientieren

    Orientieren

      Wir verstehen unsere Schule als Kompass. Jeder soll seinen Weg finden.

    weiterlesen
  • Lernen

    Lernen

    Wir möchten, dass Schule als wertvoll erlebt wird. Alle sollen mit Freude ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln.

    weiterlesen
  • Gemeinsam

    Gemeinsam

    Wir übernehmen Verantwortung für uns und die Gemeinschaft.

    weiterlesen
  • Herausfordern

    Herausfordern

    Wir haben Anspruch an uns. Unsere Schule unterstützt jeden, seine bestmögliche Leistung zu erzielen.

    weiterlesen
  • Ermöglichen

    Ermöglichen

    Wir ermutigen zu Engagement und Experiment. Unsere Schule eröffnet vielfältige Perspektiven durch ein breites Angebot.

    weiterlesen
  • In Bewegung

    In Bewegung

    Wir entwickeln unsere Schule stets weiter. Diesen Prozess gestalten Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam.

    weiterlesen
  • 1

Orientieren

 

Wir verstehen unsere Schule als Kompass.

Jeder soll seinen Weg finden.

Konkret heißt das:

  • OrientierenLehrerinnen und Lehrer wie auch die Sozialpädagogin des NCG wollen jedem Einzelnen helfen herauszufinden, was diese Schule ihr bzw. ihm bietet und was zu jedem Einzelnen besonders gut passt. Zur Persönlichkeitsentwicklung bedarf es nach unser aller Ansicht neben fachlichem Wissen einer Werteorientierung, denn erfolgreiches Lernen ist nur in einem Klima der Wertschätzung, der Achtung voreinander und der Anerkennung möglich. Wir möchten, dass sich niemand ausgegrenzt fühlt, und wir setzen uns für die Umsetzung dieser Haltung täglich ein. Alle diese Ziele wollen wir erreichen durch: 
  • Eingewöhnung in der Erprobungsstufe (Klasse 5-6), Vertiefung und Differenzierung in der Mittelstufe (Klasse 7-9) und fundierte Vorbereitung auf Berufsausbildung und/oder Studium in der Sekundarstufe II (Stufen EF, Q1 und Q2).
  • Kooperation der Lehrkräfte in einer Klasse bzw. Stufe
  • Gespräche mit Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern an den Elternsprechtagen und in zusätzlichen Beratungszeiten, z. B. für Lerncoaching durch entsprechend qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer oder die psychosoziale Begleitung durch unsere Sozialpädagogin
  • Berufsorientierung ab der Jahrgangsstufe 8, die das Augenmerk stärker auf die Zukunft richtet und zunehmend auf die Zeit nach dem Schulabschluss vorbereitet