Workshop mit WDR

WDR7Workshop zur Stärkung der Klassengemeinschaft und für Zivilcourage in der 7c – begleitet vom WDR.

Am 21.01 und 23.01.2020 war wieder einmal ein Filmteam in unserer Schule zu Gast. Die Produktionsgesellschaft tvision aus Köln-Mülheim produzierte für die Kinder- und Jugend-sendung „neuneinhalb“ des WDR eine Sendung zum Thema „Mobbing“. In diesem Beitrag sollen die Ursachen und der Ablauf von Mobbing erklärt werden, aber vor allem wird natürlich Wert darauf gelegt, darüber zu informieren, welche Möglichkeiten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer haben, (Cyber-)Mobbing vorzubeugen oder zumindest so früh wie möglich zu unterbinden. 

Hauptakteure in dieser von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Ludwig-Maximilians-Universität begleiteten Sendung waren die Schülerinnen und Schüler unserer Klasse 7c. Am ersten Drehtag nahmen sie zunächst an einem Experiment teil, ...

... das für die WDR-Sendung dokumentiert wurde: Beim Anschauen von Ausschnitten aus dem Spielfilm „Ben X“, in dem die Hauptperson von Mobbing betroffen ist, wurden die verschiedenen Re-aktionen der Jugendlichen auf die gezeigten Szenen, vor allem das Stresslevel, gemessen. Daraus erhoffen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Rückschlüsse darauf ziehen zu können, wie und warum Menschen in Mobbingprozessen reagieren, also warum z. B. die einen sich sehr zügig auf die Seite der Betroffenen stellen und sie verteidigen und die anderen nicht zu Hilfe eilen, obwohl sie das Leid der Betroffenen durchaus wahrnehmen. 

Aber natürlich sollte es nicht nur bei der wissenschaftlichen Analyse bleiben: Am 22.01. und 23.01.2020 nahmen die Schülerinnen und Schüler der 7c an einem Workshop zur Stärkung der Klassengemeinschaft und Zivilcourage teil. Dieser wurde federführend von Jan Schmale vom Verein „Helden e. V.“ durchgeführt. Mit verschiedenen Teamübungen lernten die Jugendlichen auf spielerische Art und Weise, sich gegenseitig noch besser zu vertrauen, zusammenzuarbeiten und ein offenes Auge und Ohr für die Sorgen und Nöte ihrer Klassenkameradinnen und -kameraden zu haben. Unter anderem einigte sich die Klasse auf einen Ka-non von fünf Werten, der sozusagen als Grundgesetz für ihre Klasse gelten soll. Nebenbei erläuterten Jan Schmale und seine beiden Unterstützerinnen Maria und Tabea die verschiedenen Phasen eines Mobbingprozesses und was man zu welchem Zeitpunkt gegen das Mobbing unternehmen kann. Der zweite Workshoptag wurde dann wieder vom tvision-Fernsehteam begleitet, so dass in der WDR-Sendung auch ein Blick auf die Präventionsarbeit fällt. Von den Schülerinnen und Schülern gab es am Ende des Workshops sehr viele positive Rückmeldungen. Wichtiger als die sicherlich spannende Erfahrung, an der Produktion einer Fernseh-sendung beteiligt zu sein, ist der positive Effekt, den die Teilnahme an dem Workshop für das Miteinander in der Klasse ganz sicher haben wird. 

Ein Dank gilt allen Beteiligten an dem Projekt: den beiden Klassenlehrerinnen und den Kolleginnen und Kollegen, die in den drei Tagen durch Aufsichten und aktives Mitmachen unter-stützt haben, Frau Schultes von tvision stellvertretend für ihr gesamtes Team, Jan, Maria und Tabea von „Helden e. V.“, den Eltern, die mit der Teilnahme an diesem Projekt einverstanden waren, und vor allem den Schülerinnen und Schülern der 7c, die sich auf das Experiment und den Workshop eingelassen und so hervorragend mitgearbeitet haben. 

Die in unserer Schule produzierte Ausgabe der Sendung „neuneinhalb“ wird am 22.02.2020 um 08.15 Uhr im Ersten Deutschen Fernsehen unter dem Titel „Gemeinsam gegen Mobbing – Was jeder von uns tun kann“ zu sehen sein. Wer diesen Termin verpasst, hat aber die Chance, den Beitrag unter www.9einhalb.de oder auf youtube anzuschauen. Wir werden die Sendung später auch hier auf der Homepage einbetten.

WDRTafelbild

 WDRPlakat

WDR8

Suchen

Über uns.

neubau  Bewährter Inhalt, aber völlig neues Erscheinungsbild: Um Ostern herum beginnt die Sanierung. Ein großer Neubau, die Sanierung von Gebäudeteilen und neue Außenanlagen stehen auf dem Plan. Und wir werden in einer großzügig geplanten, neuen Schule lernen. 
 
Leckere Nudeln Für Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 bieten wir nach dem Mittagessen eine Übermittagbetreuung (bis 15:45) an. Unter Anleitung erledigt jedes Kind seine Hausaufgaben und lernt; anschließend ist Zeit für Spiele und wechselnde Aktivitäten.  
 
In unserer Bibliothek Unsere moderne Bibliothek, betreut von einer Bibliothekarin und ehrenamtlich tätigen Eltern, steht mit ca. 20.000 Bänden sowie Internetrechnern und einem großzügigen Lesesaal mit Arbeitsplätzen allen Schülern zur Nutzung offen.
 

Aktuell.

Anmeldung zur fünften Klasse

Seit dem 10.02 telefonische Terminvereinbarung für: Mo. 02.03-Fr. 13.03 8-12Uhr, sowie Do. 5.3. 14-18Uhr

Neuer Vertretungsplan

Unser Vertretungsplan ist umgezogen zum Marktführer "Untis / WebUntis". Mittlerweile haben alle Schülerinnen und Schüler ihre persönlichen Kennwörter erhalten. Für Ersatz oder bei Problemen sprechen Sie bitte Herrn Kuhlmann an. 

Übermittagbetreuung

Anmeldung zur Übermittagbetreuung mit diesem Formular - Anmeldungmittag.

Lehrer-Login

Neues zur Studien- und Berufsorientierung