Naturwissenschaften mal anders

Pizzabrötchen mit der Hilfe vom PilzAnfang zweites Halbjahr der Klasse 7 bekamen wir ein neues Fach, Naturwissenschaft Klasse 7. Hier hat man die Möglichkeiten seinen Interessen zu folgen oder etwas neues kennen zulernen. Man wählt ein Thema seiner Wahl aus den Fächern Biologie, Chemie oder Physik. Zum Beispiel ging es dabei um Gummibärchen, Feuerwanzen, Coca Cola, Düfte, selbst gemachten Kleber, selbst gebaute Papierbrücken bzw. Kameras. Dann hat man ein gutes halbes Jahr Zeit, um sein gewähltes Thema zu bearbeiten, erforschen und auszuprobieren. Die Ergebnisse hält man in einer Themenmappe fest. Gegen Ende des Jahres kommt dann die lange vorbereitete Präsentation für Eltern, Bekannte, Schüler und Lehrer. Bei dieser kann man seine erarbeiteten Ergebnisse präsentieren. Diese müssen auch nicht immer nur aus Plakaten bestehen, sondern können durch Modelle oder ähnliches ebenfalls zum hervorscheinen gebracht werden.

Buntes Spektakel mit Naturfarben

Bei meinem Projekt, welches aus dem Hauptfach Biologie stammt und "Hefe, was macht der Pilz in meinem Brötchen" heißt, kann man Pizzen und Pizzabrötchen selbst kreieren. Außerdem haben wir herausgefunden, wie die Löcher in das Brötchen komme, was denn jetzt wirklich der Pilz in meinem Brötchen macht und wie man besonders viel Spaß beim Pizzabacken haben kann. Das Endergebnis kam bei allen gut an.So stabil kann Papier sein

Suchen

Über uns.

neubau  Bewährter Inhalt, aber völlig neues Erscheinungsbild: die Sanierung hat begonnen. Ein großer Neubau, die Sanierung von Gebäudeteilen und neue Außenanlagen stehen auf dem Plan. Halten Sie sich auf dem Laufenden: https://www.bergischgladbach.de/sanierung-ncg.aspx
 
Leckere Nudeln Für Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 bieten wir nach dem Mittagessen eine Übermittagbetreuung (bis 15:45) an. Unter Anleitung erledigt jedes Kind seine Hausaufgaben und lernt; anschließend ist Zeit für Spiele und wechselnde Aktivitäten.  
 
NicoNicolaus Cusanus (1401-1464), Kardinal und Bischoff, war aufgrund seiner umfangreichen Bildung eine der einflussreichsten Persönlichkeiten des 15.Jahrhunderts. Mit Traditionen kreativ umgehen, aufgeschlossen sein gegenüber den Ideen und Entdeckungen der beginnenden Renaissance sowie bereit sein zum Dialog mit Andersdenkenden und Andersgläubigen: Das zeichnete ihn aus und macht ihn zum Vorbild für unsere Schule.

Lehrer-Login