Naturwissenschaften mal anders

Pizzabrötchen mit der Hilfe vom PilzAnfang zweites Halbjahr der Klasse 7 bekamen wir ein neues Fach, Naturwissenschaft Klasse 7. Hier hat man die Möglichkeiten seinen Interessen zu folgen oder etwas neues kennen zulernen. Man wählt ein Thema seiner Wahl aus den Fächern Biologie, Chemie oder Physik. Zum Beispiel ging es dabei um Gummibärchen, Feuerwanzen, Coca Cola, Düfte, selbst gemachten Kleber, selbst gebaute Papierbrücken bzw. Kameras. Dann hat man ein gutes halbes Jahr Zeit, um sein gewähltes Thema zu bearbeiten, erforschen und auszuprobieren. Die Ergebnisse hält man in einer Themenmappe fest. Gegen Ende des Jahres kommt dann die lange vorbereitete Präsentation für Eltern, Bekannte, Schüler und Lehrer. Bei dieser kann man seine erarbeiteten Ergebnisse präsentieren. Diese müssen auch nicht immer nur aus Plakaten bestehen, sondern können durch Modelle oder ähnliches ebenfalls zum hervorscheinen gebracht werden.

Weiterlesen...

Ein "Mühlen"-Walk in die Geschichte

Würdet ihr gerne wissen, was die Quelle der Strunde mit einem geheimnisvollen Zwergenvolk zu tun hat? Hört ihr gerne spannende Geschichten und Sagen? Dann könnte ein "Mühlen"- Walk, wie ihn die Klasse 6d mit ihren Klassenlehrern Herr Hees und Frau Grün unternommen hat, für euch genau das richtige sein! Eine wichtige Voraussetzung für diesen Walk war bereits morgens gegeben, als wir uns an der Bahn-Haltestelle Duckterath trafen: strahlender Sonnenschein. Von hier aus machten wir uns zusammen mit Frau Möbius, die den Walk für uns ausgearbeitet hatte, auf den Weg. Dieser führte uns in die Geschichte der Industrialisierung im Umkreis von Bergisch Gladbach und Köln-Dellbrück. Die Klasse lernte die wichtigsten, ehemaligen Mühlen der Strunde kennen und Frau Möbius erzählte den Schülern viele sagenumwobene Begebenheiten und manchmal auch schön schaurige Geschichten. Unser Weg führte uns weiterhin durch grüne, dichte Wälder und entlang kühler Bäche, so dass wir uns manchmal wie auf einem "Survival"-Abenteuer vorkamen. An so einem warmen Sommertag durften aber natürlich auch ein Picknick im Grünen und das Eis essen nicht fehlen. Da wir bei einer Pferdekoppel unsere Rast eingelegt hatten, kamen auch die Tierfreunde voll auf ihre Kosten. Am Ende des Walks hatten die Schüler nicht nur viel miteinander geredet und gekichert, sondern auch eine ganze Menge gelernt.

Die Klasse 6d und ihre Klassenlehrer möchten euch auf diesem Wege mitteilen, dass unserer Meinung nach ein solch "traditioneller" Wandertag auch heute noch viel Freude und Abenteuer bringen kann. Probiert es doch einfach einmal selbst aus! 

Pendant notre échange scolaire

Pendant notre échange scolaire, nous avons passé quatre jours en France.

Jeudi, j’ai dû me lever à 6 heures parce que le bus est parti à 7 heures. Le voyage a duré 7 heures alors nous sommes arrivés à 2 heures. Puis, nous avons visité le collège. Quand nous sommes arrivés, nous avons salué nos correspondants. Les élèves allemands avaient cours à l’école et ensuite, nous avons rencontré nos familles d’accueil pour rentrer à la maison. Ici, j’ai fait la connaissance de la famille.

Vendredi, on devait être au collège Sante Ide de Lens. C'est la raison pour laquelle nous devions nous lever à six heures! Un peu de temps après être arrivés, nous sommes montés dans notre bus. Une heure après, nous sommes arrivés à Clairmarais. Clairmarais est une réserve naturelle avec des marais. Les élèves de Béthune étaient déjà la.

Pendant que les bateaux attendaient pour faire la promenade dans le marais, les élèves allaient aux toilettes. Il y avait un bateau pour Béthune et un bateau pour Lens. Pendant la promenade nous avons beaucoup rigolé. Puis le bateau est arrivé quelque part dans le marais. Tous les élèves sont descendus et la prof des élèves français nous a expliqué ce qu’il fallait faire. Puis, nous avons fait un pique-nique.

Weiterlesen...

9b auf Erfolgskurs

Die Sieger beim Lateinwettbewerb„Fabulam agamus!" – damit fing alles an.

Im vergangenen Schuljahr führte die damalige 8b im Rahmen des Latein-Unterrichts ein selbstverfasstes lateinisches Theaterstück auf. Gegenstand der Geschichte war Hercules'Bemühen, am NCG das Abitur zu erwerben als Voraussetzung für die Zulassung zum Olymp.

Mit diesem Stück nahm die nunmehr 9b erfolgreich am diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil. Die zum Teil beeindruckende Leistung der Schüler, allen voran Frederick Lobitz als Hercules, aber auch vieler anderer, die mit Talent und Engagement zum Gelingen beitrugen, wurde jetzt mit dem 3. Platz in der Gesamtwertung des Gruppenwettbewerbs „Team Schule" belohnt.

Stellvertretend für die Klasse reisten Frederick, Julia, Marie, Melisa und Özlem zur Preisverleihung nach Unna. Im Rahmen einer Feier zur Siegerehrung gab es, neben Kleinigkeiten, 100,- € für die Klassenkasse. Der Verwendungszweck stand schnell fest: Pizza für alle im Rahmen des geplanten „Abschluss-Zeltens".

6. 6. D.G.

Weitere Fotos:

Weiterlesen...

60 Jahre Schülerwettbewerb

Preisträger beim Wettbewerb 'Begegnung mit Osteuropa'

60 Jahre feiert der Schülerwettbewerb 'Begegnung mit Osteuropa' in diesem Schujahr, ist damit zwar noch nicht einmal halb so alt wie das NCG, erreicht aber als Wettbewerb damit schon ein sehr respektables Alter.Unter dem Motto 'Europa steht Kopf' wurden Schülerinnen und Schüler im Herbst 2012 aufgefordert, sich auf dieses Abenteuer und damit auf zusätzliche Arbeit einzulassen. Dass dabei durchaus Freude aufkommen kann, bestätigten uns die diesjährigen Teilnehmer aus den Jahrgangsstufen 6 und 8:'Wir sind Mia, Paula, Johanna und Louisa. Vor ein paar Wochen haben wir ein Reisetagebuch zur sog. Via Regia erstellt. (Das ist eine der bedeutendsten mittelalterlichen Handelsstraßen, die West- mit Osteuropa verband, die 4500 km lange Straße des Königs.)

Weiterlesen...

Winterkompaktkurs 2013

Winterwonderland Meransen

Nach wochenlangen Quälereien durch den Sportmotorischen Test war es endlich so weit. Die Teilnehmer für den Winterkompaktkurs 2013 standen fest. 64 Schülerinnen und Schüler haben sich qualifiziert und für das Skifahren oder Snowboarden entschieden und fanden sich am 15. März um 19.30h am NCG mit neun Betreuern (Herr Beck, Frau Dreessen, Herr Hees, Frau Pithan, Herr Thomas, Herr Wessels, Paul, Thomas und Kerstin) ein. Unzählige Tasche, Koffer, Ski und Boards wurden im Bus verstaut und gegen 20.30h traten wir die 12 Stunden Busfahrt Richtung Süden an.

Weiterlesen...

Suchen

Über uns.

Beim Fremdsprachenunterricht Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 unterrichten wir als Städtisches Gymnasium im Zwei-Sprachen-Modell ab Klasse 5 (Englisch + Französisch oder Englisch + Latein).
 
Leckere Nudeln Für Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 bieten wir nach dem Mittagessen eine Übermittagbetreuung (bis 15:45) an. Unter Anleitung erledigt jedes Kind seine Hausaufgaben und lernt; anschließend ist Zeit für Spiele und wechselnde Aktivitäten.  
 
In unserer Bibliothek Unsere moderne Bibliothek, betreut von einer Bibliothekarin und ehrenamtlich tätigen Eltern, steht mit ca. 20.000 Bänden sowie Internetrechnern und einem großzügigen Lesesaal mit Arbeitsplätzen allen Schülern zur Nutzung offen.
 

Aktuell.

Probleme mit den Kontaktformularen

Aktuell gibt es technische Probleme mit unseren Kontaktformularen. Bitte melden Sie sich bei einem Kontaktwunsch telefonisch im Sekretariat, um die jeweilige Email-Adresse zu erfahren. Wir arbeiten an der Lösung des Problems.  

Mittagessen online bestellen

Unser Mittagessen kann am Terminal (Bibliothek) oder online bestellt werden. 3 Werktage Vorlauf bedeutet: Bis Montag (12 Uhr) muss das Essen für Donnerstag ausgewählt sein. Nachträglich auswählen / mit Bargeld bezahlen ist nicht möglich. 
Zum Tag der Essensausgabe ist noch eine Stornierung bis 9 Uhr möglich. 

Lehrer-Login