Vorhang auf für die Schüttelbirne!

Schüttelbirne 1Am 24. Juni 2017 war es um 19 Uhr in der Aula des NCG endlich soweit: Der Vorhang ging auf für die Schüttelbirne! Aber - wer ist eigentlich diese Schüttelbirne? Einen ersten Hinweis darauf, was das Publikum an diesem Abend erwartete, gab bereits das Plakat. Spätetestens zum Ende der kurzweiligen und abwechslungsreichen Vorstellung wusste schließlich jeder Zuschauer, dass mit der Schüttelbirne niemand anderer als William Shakespeare (von Englisch to shake = schütteln und pear = Birne) gemeint war.

So ging es daher auch den ganzen Abend um Shakespeare. Der Literaturkurs der Q1 präsentierte zu Beginn einen Auszug aus „Othello“, und zwar die Szene, in der Othello Desdemona umbringt, weil er glaubt, sie habe ihn mit Cassio betrogen. Das sah das Publikum in einer sogenannten Mehrfachbesetzung, die der Literaturkurs im Unterricht interpretierend erarbeitet hatte. Danach wurden sieben kleinere Episoden vorgespielt, in denen die Grundaussage des Auszuges in selbst geschriebenen Szenen in unterschiedlichen Situationen, die in der heutigen Zeit spielen, aufgegriffen wurde. So sah man z.B. Cassio und Othello an Desdemonas Grab oder Othello und Desdemona auf einem Kreuzfahrtschiff oder Othello mit Dedemona im Altenheim, trauernd um den verlorenen Ford, oder aber auch alle drei Beteiligten in einer Talkshow, in der es zum Eklat kommt.

Nach einer Pause ging es gleich mit dem nächsten weltbekannten Stück von Shakespeare weiter - mit „Romeo und Julia“. Hier präsentierte der Literaturkurs die Szene, in der Graf Capolet und seine Frau ihrer Tochter Julia mitteilen, dass sie statt Romeo Graf Paris heiraten soll. Dieses Mal hatten die Schülerinnen und Schüler hierzu eine Parallelinszenierung erarbeitet. Wie bereits im ersten Teil wurde die Kernaussage in die heutige Zeit transportiert. So sah man in mal lustigen (Julia als Bachelorette, Julia bei der Onlinedating-App Tinder), mal in nachdenklichen (Julia im Zwiespalt) und auch mal in top-aktuellen Szenen (Romeo heiratet JuliaN statt Julia) die Probleme der Jugend des 16. Jahrhunderts ins 21. Jahrhundert übertragen.

Nach knapp 90 Minuten kamen schließlich alle Beteiligten glücklich und zurecht stolz auf sich auf die Bühne, um den wohlverdienten Applaus, das Brot eines jeden Künstlers, zu genießen.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei der Technik-AG unter der Leitung von Herrn Jäger für die Unterstützung bedanken, ohne die unsere Aufführung nicht so ein schöner Erfolg geworden wäre. Schüttelbirne 2Schüttelbirne 3

Suchen

Über uns.

Beim Fremdsprachenunterricht Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 unterrichten wir als Städtisches Gymnasium im Zwei-Sprachen-Modell ab Klasse 5 (Englisch + Französisch oder Englisch + Latein).
 
Innenansicht des Neubaus 2006 erhielt das Hauptgebäude mit dem Neubau eine moderne Ergänzung. Bis 2011 folgte die Sanierung aller naturwissenschaftlichen Räume und des Cafeteria-Mensa-Bereiches.
 
In unserer Bibliothek Unsere moderne Bibliothek, betreut von einer Bibliothekarin und ehrenamtlich tätigen Eltern, steht mit ca. 20.000 Bänden sowie Internetrechnern und einem großzügigen Lesesaal mit Arbeitsplätzen allen Schülern zur Nutzung offen.
 

Aktuell.

Vorlesetag

Schülerinnen und Schüler unserer 6. Klassen lesen am 17.11. in der 4. Stunde in den 5. und 6. Klassen aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Vorlesetag am NCG

Das NCG stellt sich vor

Informationsnachmittag für die künftigen Fünftklässler und ihre Eltern. Mit Schulrundgang und Schnupperunterricht. 08. Dezember 2017, Einlass 17Uhr, Beginn 17:15 Uhr mit einer Begrüßung durch die Schulleiterin. Das Programm endet um 19:30. Danach: Stehcafé mit Gelegenheit zu individuellen Fragen und Ausstellung.

(Diese Veranstaltung entspricht dem früheren "Tag der offenen Tür")

Lehrer-Login

Individuelle Förderung.