NCG-SchülerInnen bei der Landesmeisterschaft im Triathlon in Greven

Landesmeisterschaft im Triathlon in GrevenAm Mittwoch, dem 19. Juni 2015, fand die Landesmeisterschaft im Triathlon in Greven statt. Nach der zweistündigen Anfahrt im Reisebus mit Fahrrädern im Gepäck erreichte die Mannschaft des NCG das Grevener Freibad. Motiviert bereiteten wir uns mit 20 anderen Mannschaften auf die erste Disziplin vor: 200m Schwimmen. In Form eines Staffelwettbewerbs bewältigten alle SchülerInnen nacheinander die Distanz, wobei Mädchen und Jungen immer abwechselnd starteten. Der letzte Schwimmer der Mannschaft, Jonas Wolff, sprintete in die Wechselzone, um die erste Starterin (Merit Bürger) der zweiten Disziplin, Radfahren, per Handschlag abzuklatschenLandesmeisterschaft im Triathlon in Greven. Das Radfahren über drei Kilometer verlief sehr gut, sodass wir mehrere Plätze im Rennen aufholten. Zum Schluss mussten alle Starter noch einen Kilometer laufen, um das Ziel zu erreichen. Insbesondere in der letzten Disziplin konnte die Mannschaft des NCG glänzen, das Team belegte hier den fünften Platz (von 21 Teams).

Bei der abschließenden Siegerehrung wurde bekannt gegeben, welche Mannschaft aus NRW zum Bundesfinale in Berlin im Herbst reisen darf. Es sind TriathletInnen/Schwimmer des Tannenbusch Gymnasiums aus Bonn (Sportgymnasium). Für uns hat sich der Tag ebenfalls gelohnt, denn die Mannschaft des NCG belegte den 9. Platz. Über diese Leistung haben wir uns sehr gefreut.

Für das NCG starteten: Merit Bürger, Marvin Wolff, Julia Wübbolt, Timon Ludwig, Sarah Mae Tönsmann, Jonas Wolff

Weitere Fotos:

Weiterlesen...

Sommerkompaktkurs 2015

Sommersportkompaktkurs 2015Vom 15. - 19.06. waren die diesjährigen 9. Klassen für den Sommersportkompaktkurs in Holland. Gemeinsam mit Frau Hegemann, Herrn Kuhlmann und Herrn Heimann fuhren wir am Montag morgen
um 09:00 Uhr los und kamen ungefähr gegen 12:00 Uhr an.

In den folgenden drei Tagen hatten wir die Möglichkeit, entweder an einem Segelsurfkurs oder Katamaransegelkurs teilzunehmen. Beide Kurse haben sehr viel Spaß gemacht und auch das Wetter spielte einigermaßen mit. Außerdem gab es noch viele andere Möglichkeiten um sich zu beschäftigen auf dem Gelände, wie zum Beispiel Fußball, Beachvolleyball, Tennis, Minigolf sowie ein Pool. Gelebt haben wir zu 4-6 Personen in Bungalows und waren dort mit Kochen und Aufräumen auf uns allein gestellt.
Am Montag und Donnerstag haben wir alle gemeinsam gegrillt und hatten die Möglichkeit für einen Tag mit dem Fahrrad in die nahe gelegene Stadt Elburg zu fahren, eine sehr schöne Stadt. Am
Freitag war unser Aufenthalt dort leider wieder vorbei und wir fuhren gemeinsam um 12:00 wieder nach Hause ab.
Weitere Fotos:

Weiterlesen...

Projektwoche "Über den Tellerrand hinaus"

Projekt "Schwarzes Theater"In der Woche vom 15. bis zum 19. Juni fand an unserer Schule eine Projektwoche statt. Unter dem Motto "Über den Tellerrand hinaus" konnten alle Schülerinnen und Schüler die Schule (und zum Teil auch das Bergische Land) einmal unter einem ganz anderen Blickwinkel kennenlernen. 

Projekt "Schule ohne Rassismus"Dabei bot sich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine große Vielfalt an Projekten, die ganz nach eigenen Interessen gewählt werden konnten: So gab es Angebote aus dem sportlichen (Baseball, Gleitschirmfliegen, Fußball, Tanzen, Bootcamp ...), dem sozialen (Knigge-Kurs, Flüchtlingsprojekt), dem künstlerischen (Videoschnitt, Radio, Bildhauerei), dem musischen Bereich (Stomp, Auswahlchor, Bandprojekt), und vielen mehr. 

Weiterlesen...

Am Abgrund


Von hier aus sahen die Bagger fast klein aus...Am Mittwoch, den 29. April 2015, ging es für die beiden EF-Erdkundekurse von Herrn Hoppe zum Braunkohletagebau Garzweiler II. Nach einer lustigen Hinfahrt und einer kurzen Einführung im Infocenter von RWE, fuhren wir dann endlich in den Tagebau! Nachdem wir die Schranken zum Betriebsgelände hinter uns gelassen hatten, eröffnete sich für uns der Weg in eine ,,andere Welt‘‘.
Zunächst sahen wir einen „kleineren“ Schaufelradbagger (ca. 50m hoch), der uns schon sehr riesig vorkam. Einige Selfies und Fotos später, fuhren wir an kilometerlangen Förderbändern zu einer Aussichtsplattform mit Skywalk, selbst dort konnte man die Ausmaße des Lochs, das durch den Tagebau entstanden ist, nicht wirklich realisieren. Anschließend besichtigten wir rekultivierte Gebiete, die der Tagebau schon hinter sich gelassen hat und hörten (nicht) wie laut ein Windrad sein kann. Zum Schluss unserer Rundfahrt im und um den Tagebau Garzweiler, fuhren wir noch durch Kaster, eine Stadt, deren denkmalgeschützter Stadtkern von den Schaufelradbaggern verschont wurde.

Weiterlesen...

Aktuelles im Mai

Die Sparda-Spendenwahl ist abgeschlossen:

Wir bzw. Sie haben es geschafft!

Dank Ihrer und eurer Stimmabgabe haben wir einen Platz unter den ersten 100 Bewerbern erreicht!

Unser Förderverein wird 1.000 € erhalten, um die kommenden Projekte von NCG Kultur zu unterstützen.

Ein Riesendankeschön für die Mithilfe!

Wir laden Sie sehr herzlich ein, unser nächstes kulturelles Projekt zu besuchen!
Es gibt wieder MUSIK MUSIK.
Donnerstag, 11. Juni, um 19 Uhr in der Aula.

Bald danach gibt es viel zu sehen am Abschlusstag der Projektwoche:
Freitag, 19. Juni zwischen 11 und 15 Uhr in den Gebäuden und auf dem Außengelände des NCG

I.Mertens-Billmann

Abschluss der Qualitätsanalyse und Bericht

Sehr geehrte
Mitglieder der Schulgemeinde,

in den Monaten Januar und Februar hat ein Qualitätsanalyseteam des Schulministeriums das NCG besucht und dabei eine Begehung sowie mehrere Interviews mit Eltern-, Schüler- und Lehrervertreter/innen und der Schulleitung durchgeführt sowie eingereichte Unterlagen verschiedener Aspekte der Schule eingesehen. Schließlich besuchte das Team zwischen dem 2. und 5. Februar zahlreiche Unterrichtsstunden. Kurz vor den Osterferien haben wir den schriftlichen Bericht des Teams erhalten.

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit diesen Bericht des Qualitätsanalyse -Teams einzusehen:

Weiterlesen...

Suchen

Aktuell.

Schöne Ferien!

Schöne Ferien!Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, den Lehrkräften und Mitarbeiten und ihren Familien wunderschöne und erholsame Sommerferien!

Inge Mertens-Billmann und Manuela Rivet

Über uns.

Beim Fremdsprachenunterricht Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 unterrichten wir als Städtisches Gymnasium im Zwei-Sprachen-Modell ab Klasse 5 (Englisch + Französisch oder Englisch + Latein).
 
Innenansicht des Neubaus 2006 erhielt das Hauptgebäude mit dem Neubau eine moderne Ergänzung. Bis 2011 folgte die Sanierung aller naturwissenschaftlichen Räume und des Cafeteria-Mensa-Bereiches.
 
In unserer Bibliothek Unsere moderne Bibliothek, betreut von einer Bibliothekarin und ehrenamtlich tätigen Eltern, steht mit ca. 20.000 Bänden sowie Internetrechnern und einem großzügigen Lesesaal mit Arbeitsplätzen allen Schülern zur Nutzung offen.
 

Lehrer-Login