Tennis-Schulmannschaft WK III Mädchen

Für das NCG spielten: Annika Matthiesen, Elly Teicher, Josefine Wache, Lisa MössnerDas Halbfinale der Bezirksmeisterschaft ist erreicht! Nachdem die Mädchen bereits am 25.03.15 erfolgreich gegen das CJD Königswinter spielten, zogen sie am 29.04.15 nach einer eindeutigen Partie (bereits alle Einzelspiele wurden gewonnen) gegen das Lindengymnasium Gummersbach in die Halbfinalrunde der Tennis-Bezirksmeisterschaft ein!

Herzlichen Glückwunsch Mädels und viel Erfolg weiterhin!

Für das NCG spielten:
Annika Matthiesen, Elly Teicher, Josefine Wache, Lisa Mössner

Lesewettbewerb Französisch


unsere erfolgreichen Teilnehmerinnen / TeilnehmerBereits am 20.03.15 fand der diesjährige Lesewettbewerb in französischer Sprache für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II in der Kaiserin-Augusta-Schule in Köln statt. Vom NCG nahmen vier Schülerinnen und Schüler der Klassen sechs und sieben teil. Sie traten an gegen verschiedene Schulen aus Köln und Umgebung.
Zur Preisverleihung erhielt jeder Schüler / jede Schülerin eine Teilnehmerurkunde sowie eine französische Lektüre bzw. ein französisches Wörterbuch.
Für das NCG nahmen teil: Luna Schmidt und Daniel Blazhev (Klasse 6), Eva Schweiger und Leonore Sörgel (Klasse 7).

NCG-Schülerinnen erfolgreich beim Swim&Run in Bergisch Gladbach

Merit Bürger, Eva Schweiger und Johanna Müller (von links nach rechts) bei der Siegerehrung mit Schirmherr Wolfgang BosbachDie Abteilung Triathlon des Schwimmverein Bergisch Gladbach 1920/71 trug am 25. April 2015 die Veranstaltung Swim & Run 2015 für Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2000-2008 aus. Auch einige NCG-Schülerinnen (Jahrgänge (Jg.) 2005 und 2002) nahmen an der Veranstaltung teil. Der Wettkampf bestand für den Jahrgang 2002 aus 200m Schwimmen und 1000m Laufen, der Jahrgang 2005 schwamm 50m und lief 300m.

Viktoria Berengardt (Klasse 5a, Jg.2005) belegte den 7.Platz. Eva Schweiger (Klasse 7d, Jg.2002), Merit Bürger (Klasse 7b, Jg.2002) und Johanna Müller (Klasse 7a, Jg.2002) belegten (in dieser Reihenfolge) die Plätze 1,2 und 3.

Zu Gast bei Freunden

IMG 0581Während unseres Aufenthaltes in Frankreich sind wir immer wieder von Schülerinnen und Schülern gefragt worden, was denn „eigentlich die Lehrer in Frankreich am Wochenende so machen".

Diese Frage haben wir jetzt zum Anlass genommen, einmal aus Lehrerperspektive über den Austausch zu berichten. Was wir unter der Woche gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern unternommen haben, ist dem Artikel der Schüler weiter unten auf dieser Homepage zu entnehmen.

Nun zum Wochenende. Auf geht's! On y va!

Samstag, den 18.04.2015

Aufstehen um 7 Uhr. Gemeinsames Frühstück mit der Gastfamilie. Danach Abholung durch eine französische Kollegin und gemeinsame Fahrt nach Arras. Dort Besichtigung der Zitadelle und einer Gedenkstätte für hingerichtete Widerstandskämpfer des Zweiten Weltkrieges. Weiter geht es zum Geburtshaus von Robespierre bis auf den Place des Heros, der mit der gesamten Schule bereits am Donnerstag besichtigt worden ist.

Rückfahrt zur Gastfamilie von Frau Pithan. Es gibt Salat und Erdbeeren.

Nach dem Mittagessen Fahrt mit dem Zug nach Lille. Von den französischen Kolleginnen Frau Schepen und Frau Lemaître bekommen wir den Beffroi, die Börse, die Oper, den Dom und die gesamte Altstadt von Lille gezeigt. Wir nutzen die Gelegenheit und "stürmen" auch die französische Buchhandlung "Le Furet du Nord", um uns mit Unterrichtsmaterialien eindecken zu können. Bis zum gemeinsamen Abendessen mit allen französischen Kolleginnen / Kollegen und deren Partnern ist noch ein wenig Zeit und wir entdecken noch die ein oder andere Kleinigkeit, die mit nach Hause genommen wird.

Weiterlesen...

Frankreichaustausch 2015

Am Mittwoch den 15.4.2015 sind wir morgens um 7:30 mit dem Bus in Bergisch Gladbach gestartet. Nach sechs Stunden Fahrt wurden wir dann sehr herzlich von den französischen Austauschpartnern /-partnerinnen mit Kuchen und Getränken empfangen. Von dort sind wir dann zu den jeweiligen Gastfamilien gefahren.

DonnerstagDonnerstagmorgen hatten wir zuerst zwei Stunden französischen Unterricht, welcher sehr dem deutschen ähnelte. Der wohl größte Unterschied zu hier ist, dass sich jede Klasse vor Schulbeginn in Reihen aufstellen musste bevor sie einzeln aufgerufen wurden und in die Klasse gehen durften. Nach den zwei Schnupperstunden haben wir eine Rallye durch Béthune gemacht. Anschließend waren wir in Arras, wo wir auf und unter dem Rathaus waren. In den 'boves'Diese „boves“ (unterirdischen Gänge) haben wir mit englischer Führung erkundigt. Die Gänge hatten im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Funktionen. Sie dienten beispielsweise als (Wein)Keller oder während des Ersten Weltkrieges auch als Unterschlupf für über 24.000 britische Soldaten, die an der Westfront stationiert waren. Vom Turm des „beffroi“ aus hat man eine tolle Aussicht über die Stadt.

Weiterlesen...

Winterkompaktkurs 2015

 

Eine erlebnisreiche Woche ging für 47 Schülerinnen und Schüler aus den 9. Klassen sowie 7 Betreuern am 20.3.15 zu Ende. Der Winterkompaktkurs des NCGs fand auch in diesem Jahr wieder in Meranen (Südtirol) statt und war von guten Pistenverhältnissen, viel Sonnenschein, Spaß, Lernerfolg und super Stimmung geprägt.
Die Schülerinnen und Schüler aus den 8. Klassen können sich also jetzt schon auf nächsten März freuen.
Hier ein paar Eindrücke für alle Interessierten:

Weiterlesen...

Suchen

Aktuell.

Rückblick auf Kolumba

Erinnern Sie sich noch an unser Kolumba Projekt?
Jetzt ist das passende Video von BergTV fertiggestellt worden.
Sie können es sich hier ansehen.

Weiterhin finden Sie Fotos zum Projekttag in unserer Bildergalerie.

Über uns.

Beim Fremdsprachenunterricht Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 unterrichten wir als Städtisches Gymnasium im Zwei-Sprachen-Modell ab Klasse 5 (Englisch + Französisch oder Englisch + Latein).
 
Innenansicht des Neubaus 2006 erhielt das Hauptgebäude mit dem Neubau eine moderne Ergänzung. Bis 2011 folgte die Sanierung aller naturwissenschaftlichen Räume und des Cafeteria-Mensa-Bereiches.
 
In unserer Bibliothek Unsere moderne Bibliothek, betreut von einer Bibliothekarin und ehrenamtlich tätigen Eltern, steht mit ca. 20.000 Bänden sowie Internetrechnern und einem großzügigen Lesesaal mit Arbeitsplätzen allen Schülern zur Nutzung offen.
 

Lehrer-Login